Der Dozent Hartmut Hübner

Jahrgang `66, geboren und aufgewachsen in Brück - inmitten der Mark Brandenburg. Stolzer Vater eines inzwischen erwachsenen Sohnes.

Und meine Arbeit? Seit vielen Jahren schon unterrichte ich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Dies an verschiedenen freien Schulen und Bildungs-einrichtungen im Land Brandenburg und Berlin.

Heute nun kann ich vor allem durch meine lange Arbeitserfahrung mit und für Menschen auf ein großes Portfolio in der Sprache und Kommunikation zurückgreifen. Lerne aber an jedem Tag der vergeht, immer noch etwas dazu.


Der Trauerredner Hartmut Hübner

Trauerreden schreiben und halten? Wie kommt man dazu?

Persönliche Erfahrungen waren es, die mich dazu bewogen dies zu tun. Gerade in den letzten Jahren habe ich viele Menschen, die mir lieb und teuer waren, verloren. Die Eltern schon vor vielen Jahren, Doch inzwischen auch viele gute Freunde, Schulkameraden und Menschen, die in meinem Leben Bedeutung hatten. Ihre Abschiedsfeiern waren teils sehr ergreifend, so dass ich sie niemals vergessen werde.

Doch einige sind mir in nicht so guter Erinnerung geblieben. Sie wirkten kühl, steril, wie vom Fließband. Es fehlte etwas ganz wichtiges. Die persönliche Würdigung des Lebens dieses Menschen, der gegangen ist.

Mit dem Anspruch an mich selbst, es so nicht zu machen begann ich als Trauerredner. Mit Respekt für den Menschen der gegangen ist und Einfühlungsvermögen für seine Angehörigen, seine Freunde...

Jedes gelebte Leben ist einzigartig. So kann es für jeden Menschen der geht, der gegangen ist, auch nur eine persönliche Abschiedsrede geben.

Das ist mir bei meiner Arbeit für Sie als Hinterbliebene, als Trauernde sehr wichtig.